Familienunternehmen seit über 80 Jahren

Blog

Fieber-Scan als frühzeitige Erkennung von Corona-Infektionen

Unsere Thermokamera ist ideal für den Einsatz im Eingangsbereich von großen Gebäuden oder bei Veranstaltungen. 2 Messungen pro Sekunde ermöglichen das Prüfen der Körpertemperaturen von mehreren Personen gleichzeitig. Ein Alarmsignal ertönt, wenn die Thermokamera eine erhöhte Körpertemperatur erkennt. Hier ein kleiner Einblick:

Unterschätzte Arbeit!

Wir wollen unsere Alltagshelden in Zeiten von Corona mehr in den Fokus der gesellschaftlichen Anerkennung rücken. Reinigungskräfte sorgen täglich für die Hygiene in Ihrem Umfeld und tragen somit effektiv zur Prävention von Krankheitsübertragungen bei. Die körperliche Fitness und zeitliche Flexibilität, die für die Reinigungstätigkeit vorausgesetzt wird, ist vielen nicht bewusst. In einem Interview mit einer Journalistin der Celleschen Zeitung haben wir dazu unsere Meinung präsentiert. Das Ergebnis sehen Sie im Zeitungsartikel der CZ vom 06.04.2020.

Hier geht’s zum vollständigen Artikel

Haushaltswaschmaschinen – ein Hygienerisiko

Wir investieren für Sie in modernste Waschtechnik und vermitteln somit transparent unsere Verantwortung im Bereich Hygiene. Mit diesem Bericht zeigen wir ihnen den Hintergrund der Thematik und die Lösung für Bereiche auf die es hygienetechnisch ankommt!

Unsere Kunden und unsere mobilen Touren werden ausschließlich mit Reinigungsmaterialien ausgestattet, welche dem nachfolgenden Waschverfahren unterzogen werden.

Hintergrund:

Feuchtigkeit,  Wärme und ein hohes Nährstoffaufkommen schaffen ideale Lebensbedingungen für Keime. Eine Waschmaschine stellt für eine solche Keimentwicklung den perfekten Ort dar.

Waschmaschinen werden unter anderem zur Aufbereitung von Reinigungstextilien genutzt. Doch die Geräte, die fast in jedem Haushalt in Deutschland ihre Arbeit verrichten, sind voller Bakterien. Eine hygienische Aufbereitung von Reinigiungstextilien kann somit nicht gewährleistet werden.

Hier finden Sie den Bericht zur Untersuchung von Waschmaschinen durch Hochschule Furtwangen.

Spenden-Projekt 2019

Da uns dieses Projekt besonders am Herzen liegt, haben wir auch zu unserer diesjährigen weihnachtlichen Spendenaktion den Verein Zeichen gegen Mobbing e. V. unterstützt. Bei unserer Weihnachtsbaumaktion in Nienhagen wurde der Spendencheck über 1.500 € an die Organisation übergeben.

Projektgründer Marek Fink sorgt mit weiteren Mitglieder und ausgebildeten Anti-Mobbing-Coaches dafür, dass Mobbing an Schulen in Zukunft keine Chance mehr hat. Das junge Team steht im engen Kontakt mit betroffenen Schülern und bietet auch den Lehrkräften und Eltern fachliche Unterstützung.

Wir hoffen auch in diesem Jahr, dass diese Spende dabei hilft, weitere Anti-Mobbing-Coaches auf ihr Ehrenamt vorzubereiten, um der Vision, dass „schon bald jede Schule in Deutschland die Möglichkeit erhalten soll, die Kinder von heute für das Miteinander von morgen zu stärken“, wieder ein Stück näherzukommen!

Gemeinsam gegen Mobbing!

Unsere weihnachtliche Spendenaktion ging 2018 an Zeichen gegen Mobbing e.V.

Marek Fink ist Vorstandsmitglied in diesem Verein und berichtet uns Folgendes über die Verwendung unserer Spendengelder:

„Als gemeinnütziger Verein bieten wir inzwischen ein bundesweites Netzwerk dafür, das Miteinander der Zukunft zu verbessern. Im vergangenen Jahr habt ihr uns mit zwei großzügigen Spenden unterstützt. Für diese möchten wir uns erneut von ganzem Herzen bedanken! Spendengelder helfen uns dabei, unsere ehrenamtlichen Projekte durchzuführen, Kindern ein Lächeln zu schenken und sie für eine Zukunft zu stärken, in der wir das Potenzial einer vielfältigen Gesellschaft erkennen und Mobbing zum No-Go machen.

Weil es uns ein großes Anliegen ist, transparent zu arbeiten, möchten wir euch mit dieser E-Mail darüber informieren, wofür eure Spenden eingesetzt wurden:

Hinter dem Verein steckt ein junges Team, dem das ehrenamtliche Engagement eine vollkommene Herzensangelegenheit ist. Speziell ausgebildete Anti-Mobbing-Coaches sollen Betroffenen sowie deren Eltern und Lehrkräfte mit Empathie und Fachwissen zur Seite stehen, damit erfolgreiche und nachhaltige Aufklärung stattfinden kann und bestehende Mobbingsituationen ein schnelles Ende finden.

Die eigenen Finanzmittel junger Menschen sind zumeist stark begrenzt. Gleichzeitig sollen Menschen unabhängig ihrer eigenen finanziellen Situation mit uns die Möglichkeit erhalten, sich für ein besseres Miteinander zu engagieren. Um diese jungen Menschen optimal auf ihr Ehrenamt vorzubereiten, halfen eure Spenden dabei, einen großen Teil der Kosten für die Ausbildung von zehn neuen Anti-Mobbing-Coaches aus ganz Deutschland zu finanzieren. 

Auf diesem Weg sind wir unserer Vision, dass schon bald jede Schule in Deutschland die Möglichkeit erhalten soll, die Kinder von heute für das Miteinander von morgen zu stärken, einen großen Schritt näher gekommen. Wir bedanken uns dafür und wünschen euch auch weiterhin alles erdenklich Gute!“

(Marek Fink, Vorstandsmitglied Zeichen gegen Mobbing e.V. am 23.08.2019)

Wir freuen uns, dass wir einen Teil zum Erfolg des Vereins im Kampf gegen Mobbing beitragen konnten!

Für mehr Informationen zur Organisation geht es hier zur Homepage:

www.zeichen-gegen-mobbing.de

Celler Entenrennen 2019

Auch dieses Jahr gehen wir beim Sponsorenrennen des Celler Entenrennen wieder an den Start! Die Benefizveranstaltung zugunsten der Krebsberatungsstelle startet ab ca. 13 Uhr auf der Ziegeninsel Celle. Wir drücken unserer Ente Daisy die Daumen und hoffen auf eine große Teilnehmerzahl!

CZ-Artikel „Branche im Wandel“

Nach einseitiger Berichterstattung in lokalen Medien, die unsere Branche und uns als Arbeitgeber nicht im besten Licht dastehen ließ, wurde von der CZ eine Gegendarstellung veröffentlicht. Ralf Christian Kuhnert betonte dabei vor allem die Bedeutung des Personal für die Branche und das Familienunternehmen. Im Gegensatz zu den Aussagen der Gewerkschaft bemühen wir uns die Arbeit, für unsere Mitarbeiter und potentiellen neuen Kollegen, attraktiv zu gestalten und besondere Leistungen zu belohnen. Darüber hinaus sitzt Ralf Christian Kuhnert ehrenamtlich in der steuerlichen Kommission als Mitglied des Bundes der Familienunternehmen in Berlin.

Rückblick Demo-Day 2019

Seit unserer ersten Hausmesse am 21.06.2019 ist nun gut ein Monat vergangen – Zeit für einen kleinen Rückblick! Ralf Christian Kuhnert präsentiert uns in diesem Video die unterschiedlichen Strahl-Techniken, die wir auf unserem Demo-Day vorgeführt haben.

Wir bedanken uns auf diesem Wege bei allen Partnern, die uns bei diesem Event unterstützt haben!

„Strahlen was das Zeug hält“

Unter diesem Motto starten wir am 21.06.2019 unsere erste Hausmesse in der Wernerusstraße 27/29 in Celle. Bei Catering von Wildstyle präsentieren wir zusammen mit Lieferanten unterschiedliche Reinigungstechniken im Industriebereich.